Waldorfschule Graz – Aktuelle Veranstaltungen

Peter Ratzenbeck: Gitarrenkonzert zugunsten der Freien Waldorfschule Graz
  • Samstag, 07. Oktober 2017, 20 Uhr -im Festsaal der Waldorfschule, St. Peter Hauptstr. 182
  • Eintritt: Abendkasse – Erwachsene € 16,- Schüler € 12,-
  • Vorverkauf – Erwachsene € 14,- Schüler € 10,-
  • (Vorverkauf im Schulbüro, Tel. 0316-402606)

„Mr. Fingerpicking“ spielt wieder in Graz – bei uns im Festsaal!

Peter Ratzenbeck hat in seiner Karriere schon mehr als 20 Solo-Tonträger produziert und mit namhaften Musikern zusammengearbeitet, aber am liebsten ist er auf Tour und spielt direkt für sein Publikum – frisch, lebendig und ausgesprochen sympathisch. Er ist ein exzellenter Musiker mit Humor und österreichischem Charme. Die beeindruckende Bandbreite seines Könnens fasziniert immer wieder, oft klingt es so, als ob zwei Gitarren gleichzeitig gespielt würden. Zu seinem Repertoire gehören neben eigenen Stücken auch irische Traditionals und Standards von internationalen Künstlern, von Bob Dylan bis zu den Beatles. Seine Musik ist schwer einzuordnen, sie weist Stilelemente von New Age, Folk, Ragtime, gelegentlich auch Klassik oder Barock auf. Auf die Frage, welcher Musikrichtung seine eigenen Stücke zuzuordnen seien, antwortete Peter Ratzenbeck: „Sie sind sicherlich irisch angehaucht und je nach Gitarrenstimmung unterschiedlich: Einmal etwas fremdartiger klingend, manche wieder total logisch und klar einsichtig.“ Peter Ratzenbeck Der Wahl-Waldviertler ist übrigens gebürtiger Grazer. Wie schon seit Jahren ist dies allerdings sein einziges Konzert in Graz, und das hier in unserem Festsaal… Wer ihn schon einmal live gehört hat, weiß: Seine Konzerte sind und bleiben ein Erlebnis! Irmgard Klaffinger  

Die Freie Waldorfschule Graz…

  • Eine Schule mit durchgehender Laufbahn von der 1 bis zur 12 Schulstufe, anschließende Maturamöglichkeit am BORG.
  • Eine Schule mit einem Lehrplan, der den Bedürfnissen und Interessen der Kinder in der jeweiligen Altersstufe entspricht.
  • Eine Schule, in der viele Fächer in mehrwöchigen Epochen unterrichtet werden, damit die Kinder sich über einen längeren Zeitraum intensiv mit einem Themengebiet auseinandersetzen und verbinden können.
  • Eine Schule mit einem weitläufigen, grünen Gelände, das zum Spielen und Verweilen einlädt. Hier wird gearbeitet, gefeiert und die Natur im Jahreslauf erlebt.
  • Eine Schule, in der verschiedenste handwerkliche Fähigkeiten, Musik, Kunst und Theater gefördert und gepflegt werden, weil nicht nur mit dem Kopf, sondern auch mit dem Herzen und den Händen gelernt wird.
  • Eine Schule, in der das Lernen mit allen Sinnen für eine umfassende, ganzheitliche Bildung angestrebt wird.
Besuchen Sie uns und erleben Sie mit, wie Waldorfpädagogik im Schulalltag umgesetzt wird   Die Schulgemeinschaft der Freien Waldorfschule Graz lädt ein zum

WALDORF-BAZAR

Wärmendes für Körper und Seele in der Vorweihnachtszeit
  •  Freitag, 24.11.2017, 19:00 – 22:00 Uhr Besinnliches Musizieren zur Einstimmung ab 18:30 Uhr Vielfältiger Kunsthandwerksmarkt, Genuss und Atmosphäre
  •  Samstag, 25.11.2017, 11:00 – 18:00 Uhr Ausstellungen und Verkauf wie am Freitag und Vieles mehr Zum Selbermachen: Adventkranzbinden, Schmieden, Basteln von Wollengeln, Kerzenziehen Für Kinder:, Hexenhaus, Schifferlblasen, Zwergenreich, Puppenspiel, Basteln von Glaslaternen
An beiden Tagen erwartet Sie ein vielfältiges, kulinarisches Angebot! Detailliertes Programm liegt am Schulgelände auf  –   Änderungen vorbehalten Abschlusspotpourri am Samstag um 17:30 Uhr im Festsaal Freie Waldorfschule Graz St. Peter Hauptstraße 182 Telefon: 0 316 / 40 26 06, www.waldorf-graz.at Begrenzte Parkmöglichkeiten! Wir empfehlen die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.  

US-Think Tank Stratfor: Eskalation und arabisch-israelische Krise zu befürchten

Der US-Think Tank Stratfor spricht nicht von einer Abwendung einer gewalttätigen Eskalation in Ägypten. Die Gesellschaft in Ägypten sein tief gespalten und die Verhaftung des Muslim-Bruders Mursi könnte eine starke Gegenreaktion seiteens der Muslimbrüder bewirken. Situation in Ägypten heikel Aus einer aktuellen Analyse der US Think-Tanks Stratfor geht hervor, dass die Situation in Ägypten sehr heikel ist. Nach dem Militätputsch werden sich die Muslimbrüder nicht beruhigen oder nachgeben. Zum ersten Mal hatten die Muslimbrüder unter Mursi eine Möglichkeit, sich öffentlich und aktiv am politischen Tagesgeschehen in Ägypten zu beteiligen. Die eklatante Zurückweisung werde so nicht akzeptiert werden, weshalb nach dem Putsch mit gewalttätigen Auseinandersetzungen zu rechnen sei. Es gestaltet sich schwierig, mit allen Repräsentanten der unterschiedlichen Gruppen eine Übergangsregierung zu bilden. Militär ist die tragende Säule Durch den Putsch des ehemaligen Präsidenten Mursi trat offensichtlich hervor, dass das Militär in Ägypten die tragende Säule in Ägypten sei. Die Lage in Ägypten werde durch die nachhaltige Einmischung noch verschlimmert und sei sehr angespannt. Nach Stratfor sei mit einer drastischen und gewaltbereiten Antwort der Muslimbrüder zu rechnen. Die aktuelle Analyse zeichnet ein düsteres Szenario in Ägypten. Die agyptische Staatsanwaltschaft erließ gegen 300 Mitglieder der Muslimbrüder einen Haftbefehl. Der Vorsitzende der Muslimbrüder und auch der Hauptfinanzierer der ägyptischen Partei, Mohammed Badi, wurde von dem ägyptischen Militär bereits festgenommen.Ebenfalls inhaftiert wurde Chairat Al-Schater. Diese landesweiten Säuberungen finden derzeit in ganz Ägypten statt. Verdrängung der Muslimbrüder wird schwierig Es wird schwer werden, die Muslimbrüder aus der ägyptischen Gesellschaft zu verdrängen, denn sie ist die politische Partei, die am besten organisiert ist. Das Verbot der Muslimbrüderschaft würde lediglich dazu beitragen, die Anhänger und Unterstützer in Kreisen des Militärs zu vermehren. Der Militärputsch in Ägypten sei in erster Linie auf das rhetorische Geschick und das Verhalten zurückzuführen, dass Mohammed Mursi an den Tag gelegt habe. Die Interessen des ägyptischen Volkes hätten Mursi nicht interessiert und er habe sich für unbesiegbar gehalten. Arabisch-israelische Krise befürchtet Der Militärputsch in Ägypten und die Aussetzung der Verfassung tragen ebenso wie die Absetzung von Mursi dazu bei, dass mit einer gewalttätigen Eskalation zu rechnen sein. Ägypten ringt derzeit mit starken Problemen. Die Opposition in Ägypten ist gespalten. Religiöse und säkuläre Elemente zeigen sich, wobei die Religiösen in Ägypten sich weiter zersplitteren. Nach Stratford hat Hamas ein starkes Interesse an der Eskalation und eine arabisch-israelische Krise stehe kurz bevor.

Opel schenkt Hochwasseropfern Auto für ein Jahr

Der Automobilhersteller Opel Österreich hat nun eine Unterstützungsaktion in Österreich ins Leben gerufen, welche allen Hochwasseropfern mit Sicherheit helfen wird. Denn Opel bietet jedem Opfer der Jahrhundertflut einen Opel Meriva an, welcher kostenlos für ein Jahr zur Verfügung gestellt wird. Und der weitere Vorteil daran ist, dass die Abwicklung relativ unbürokratisch über die Bühne geht. Eine beispielhafte Unterstützung, mit welcher Opel ins Rennen geht. [Weiterlesen…]

Lettland: Grünes Licht für Euro-Mitgliedschaft

Bereits mit Anfang 2014 wird wohl die Europäische Kommission der EU den Beitritt Lettlands zur Eurozone empfehlen. Einzige Voraussetzung dafür ist, dass auch die Mitglieder der Europäischen Union dem Beitritt Lettlands zur Eurozone zustimmen. [Weiterlesen…]